Martin Frei

Martin Frei ist gelernter Elektroniker. Nach seiner Ausbildung zum Funkelektroniker studierte er in München Berufsschullehramt für Elektrotechnik und Deutsch. Anschließend arbeitete er angestellt und selbständig als Programmierer auf unterschiedlichen Plattformen.

Kfz-Schule in HamburgSeit annähernd zehn Jahren ist Martin Frei Lehrer der Staatlichen Gewerbeschule für Kraftfahrzeugtechnik in Hamburg und mittlerweile als Oberstudienrat tätig. An der Gewerbeschule ist Frei zuständig für die Ausbildung der Kraftfahrzeugmechatroniker mit dem Schwerpunkt Fahrzeugkommunikationstechnik. Diese werden an der Hamburger Berufsschule bereits vom ersten Lehrjahr an in einem Klassenverband unterrichtet.

Seine Erfahrungen besonders in vernetzten Bussystemen hat Martin Frei bereits in das 2009 erschienene Fachbuch Fehlerdiagnose an vernetzten Systemen eingebracht, welches in der zweiten Auflage im Krafthandverlag angeboten wird.

Mitte 2013 erschien im Krafthandverlag ein weiteres Fachbuch von Martin Frei. Mit Grundlagen der Fahrzeugelektrik will Frei sowohl Berufseinsteigern als auch Werkstattprofis einen Einstieg und Überblick in die immer komplexer werdende Fahrzeugelektronik vermitteln.

 

Für den Krafthandverlag ist Herr Frei nicht nur als Autor tätig. In mehreren Profischulungen innerhalb Deutschlands und Österreichs konnte er seine Erfahrungen bei der Fehlersuche in vernetzten Systemen bereits an Werkstattprofis weitergeben. Zudem berät Martin Frei bei anspruchsvollen Fehlerdiagnosen und erstellt Expertisen.

 

 

 

 

 

Martin Frei ist ausgebildeter Lerncoach und arbeitet seit Jahren als Schulberater, Referent und Fortbildner zum Thema "individualisiertes Lernen im Lernfeldunterricht".

Er ist in Nordfriesland/Schleswig-Holstein aufgewachsen. Nach einem 11-jährigen Lebensabschnitt in Bayern lebt er nun zusammen mit seiner Frau Tanja und seinen zwei Kindern, Marie-Carleen und Moritz, in Hamburg.